Referenzgeschichte: Handelskammer Bozen

Handelskammer setzt bei Office 365-Migration auf systems

Auch wenn es zunächst unkompliziert klingt: Die Migration zu Office 365 ist alles andere als einfach. Das dachte sich auch die Handelskammer Bozen – und hat sich mit dieser komplexen Aufgabe an uns gewandt. Wir haben es geschafft, die Migration von Exchange lokal auf Office 365 problemlos umzusetzen – bei geringer Arbeitsunterbrechung.


4 Projektphasen, 150 Postfächer und 1 Update: Ein solches Projekt braucht Erfahrung und Expertise – vor allem, wenn man von lokalen Servern zu Office 365 wechseln möchte. Genau das war das Ziel der Handelskammer Bozen. Unsere Aufgabe war es, dieses Projekt umzusetzen – und zwar so, dass laufende Prozesse kaum gestört werden. 


Unsere Erfahrung und unsere zahlreichen, bereits durchgeführten Projekte haben uns gelehrt: Derartige Migrationen in Unternehmen müssen genau geplant werden. Deshalb nutzten wir Pilottests, um jeden einzelnen Schritt zu überprüfen und zu verifizieren. Gerade die E-Mail-Kommunikation gehörte dabei zu den kritischsten Punkten.


Zufriedener Kunde

Von der Office 365-Basis bis zur Migration und der Nachbetreuung teilten wir das Projekt zunächst in vier Phasen ein. Ein Teil wurde dabei von uns übernommen, ein Teil von der internen IT der Handelskammer. „systems hat es geschafft, die Migration von Exchange lokal auf Office 365 problemlos zu integrieren“, so Massimo Predelli von der Handelskammer Bozen. „Und das bei sehr geringer Arbeitsunterbrechung. Wir sind sehr zufrieden mit unserem IT-Partner – von der Beratung, Planung, Umsetzung bis hin zur Betreuung.“

lg md sm xs